Skip to content

Autor: Ulrike Götz
goetz@vfz-verlag.de

Lesedauer: 4 min

lift report magazin

Sicherheit durch Lift Sensorik

Titelbild: Der 3D-Sensor IMS 100 Pro erkennt zuverlässig sich nähernde Passagiere und öffnet die sich schliessende Tür wieder, wodurch Komfort und Effizienz des Aufzuges gesteigert wird.

Mit dem Sensor IMS 100 Pro die Sicherheit fest im Blick

Die Erfindung des Personenaufzugs ließ Wolkenkratzer in die Höhe schießen und eröffnete den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes neue Horizonte. War es früher noch die Aufgabe des Liftboys, für die Sicherheit der Fahrgäste beim Ein- und Aussteigen zu sorgen, so übernehmen dies heute innovative Sensoren.

 

Nach der Erfindung der Knopfbedienung ist er praktisch verschwunden: Der Liftboy. Ihm oblag es, die Fahrgäste eines Aufzugs von einem Stockwerk ins andere zu befördern und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zu garantieren. Wollte jemand noch in letzter Sekunde den Aufzug betreten, so war es die Aufgabe des Liftboys, die Person – oder allenfalls auch den Aufzug – aufzuhalten. Wie aber lösen moderne Personenaufzüge dieses Problem? Eine herkömmliche Lichtschranke, wie sie in den meisten Aufzügen verbaut ist, sichert ausschließlich den Türbereich des Aufzugs. Sie erkennt Objekte wie Füße, Hände oder Taschen erst, wenn sie sich bereits zwischen den Aufzugstüren befinden. Dies ist nicht nur ärgerlich, wenn einem der Aufzug vor der Nase wegfährt, sondern birgt auch ein großes Unfallrisiko, da die sich schließende Tür erst wieder öffnet, wenn der Gegendruck zu groß wird. Die Folgen sind Körperverletzungen oder – oft nicht minder folgenreich – Schäden am Objekt oder an der Aufzugstür. Abhilfe schafft hier der neue Sensor IMS 100 Pro zur Überwachung des Raumes VOR dem Aufzug.

 

Relaunch für mehr Sicherheit

Der Schweizer Hersteller ist nach der Firmengründung 1986 schnell zum globalen Leader für Aufzugssensoren aufgestiegen. Ihr Vorraumüberwachungssensor ergänzt bestehende Lichtvorhänge an automatischen Aufzugstüren, indem er den Raum vor dem Aufzug bis zu einer Einbauhöhe von 2.5 m erfasst und überwacht. Bewegt sich also eine Person oder ein Objekt auf die sich schließende Aufzugstür zu, erkennt dies der Sensor im Gegensatz zu einem Lichtvorhang und öffnet die Tür wieder. So werden Verletzungen vermieden und es entstehen keine teuren Schäden am Transportgut oder der Tür. Beispielsweise kann so in einem Krankenhaus die Kollision mit Betten vermieden werden.

 

Mit Innovation zu neuer Performance

Eine herkömmliche Lösung zur Detektion von Objekten oder Personen im Vorraum eines Aufzuges sind sogenannte 3D-Lichtvorhang-Systeme. Diese weisen neben dem üblichen 2D-Schutzfeld zwischen den beiden Leisten einen zusätzlichen 3D-Erfassungsbereich auf. Die Nachteile solcher Systeme sind:

  • Das Detektionsfeld verkleinert sich deutlich schneller im Vergleich zu IMS 100 Pro
  • Nur für dynamische Montage geeignet
  • Das Detektionsfeld wird durch die häufig vorauseilende Schachttür eingeschränkt
  • Die Systeme sind gegenüber Fremdlicht empfindlicher

Diese Nachteile können mit IMS 100 Pro komfortabel und mit mehr Sicherheit umgangen werden.

Der neue IMS 100 Pro nutzt die TOF Technologie (TOF – Time of Flight), das heisst, er kann unterscheiden, zwischen einer Person und den sich schliessenden Türen. Der 3-D Sensor IMS 100 Pro ist die Neuauflage des bewährten IMS 100 NT. Seine grundüberholte Technik garantiert eine deutlich bessere Leistung auch in schwierigen Umgebungen, wie zum Beispiel mit stark reflektierenden Flächen.

 

Gutes noch besser

Aber nicht nur die verbesserte Sicherheit spricht für den neuen IMS 100 Pro. Da die Kabine besser gefüllt und die Türöffnungszeit reduziert wird, sorgt der neue Sensor für deutlich mehr Effizienz und somit für einen nachhaltigeren Betrieb. Er ist sowohl in zentral- als auch seitlich öffnende Aufzüge einsetzbar. Unterschiedliches Montagezubehör erlaubt eine einfache Installation. Seine hochentwickelten Algorithmen ermöglichen eine Installation ohne jegliche Programmierung oder Konfiguration. Die Inbetriebnahme erfolgt unkompliziert nach der Plug-and-Play-Methode, ohne Eingriff in die Aufzugssteuerung. In bestehende Türabsicherungssysteme lässt er sich problemlos integrieren, was ihn zum idealen Sensor sowohl für Nachrüstungen als auch für Neuinstallationen macht. Erhältlich ist der neue «Komfortsensor» IMS 100 Pro ab Anfang Mai – natürlich auch online im neuen Webshop.

 

lift report magazin

Titelbild: Der 3D-Kamerasensor IMS 100 Pro in einem kompakten Gehäuse

lift report magazin

IMS 100 Pro erkennt Personen und Objekte schon frühzeitig im Gegensatz zu herkömmlichen 3D-Lichtvorhang-Systemen.

lift report magazin

IMS 100 Pro bleibt bis zur Türschliessung aktiv.

Information

CEDES AG
CH-7302 Landquart

www.cedes.com

Das könnte Sie auch interessieren

interlift 2021

interlift 2021: Weltleitmesse der Aufzugsbranche auf Erfolgskurs

Die Wirtschaft beginnt sich zu erholen – nicht gerade rasant und auch nicht in allen Wirtschaftszweigen, aber immerhin: Die Talsohle scheint durchschritten, darauf deuten wichtige Indikatoren wie z.B. der jüngste ifo Geschäftsklimaindex hin.
weiterlesen
lift-report-ELCH2020

ELCH 2020 geht online!

Angesichts der mit der Corona-Pandemie verbundenen Unsicherheiten hat sich der Veranstalter entschlossen, den European Lift Congress 2020 (ELCH) am 27. und 28. Oktober als Online-Konferenz stattfinden zu lassen.
weiterlesen
lift report magazin

Den Aufzugsschacht gegen Rauch abdichten mit SmokeGuard®

Den Aufzugsschacht gegen Rauch abdichten mit SmokeGuard® Brandkatastrophen machen leider immer wieder deutlich, wie notwendig es ist, die Ausbreitung von Rauch im Gebäude, z. B. über den Aufzugsschacht zu verhindern.
weiterlesen